RU
Культурно-исторический семинар 2020

Über das Projekt

Kulturhistorisches Seminar 2021: „Kultur – Zivilgesellschaft – Wissenschaft: international“

Vom 28. bis 29. Oktober 2021 findet zum sechsten Mal das jährliche kulturhistorische Seminar für junge Forscher aus Russland und Deutschland statt, die sich mit dem kulturellen und historischen Erbe der Russlanddeutschen beschäftigen.

Wie entstehen öffentlichkeitsrelevante und wissenschaftlich basierte Projekte zu Themen der russlanddeutschen Minderheit oder den (Spät) Aussiedlern in Deutschland? Welche Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit in akademischen, zivilgesellschaftlichen oder kulturellen Formaten bietet dieses gemeinsame Kulturerbe? In dem internationalen Kolloquium stellen Wissenschaftler, Kulturschaffende sowie Vertreter der Zivilgesellschaft aus Deutschland und der Russischen Föderation ihre neuesten Projekte vor und tauschen sich über aktuelle Methoden in der Vermittlungspraxis aus. In diesem Jahr wird das Seminar aufgrund der Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie auch im Online-Format stattfinden.

Das Hauptziel des jährlichen Seminars ist die Bewahrung, Entwicklung und Popularisierung der Geschichte und Kultur der Russlanddeutschen durch die Förderung verschiedener Generationen von Forschern aus Russland und Deutschland zur Durchführung wissenschaftlicher Forschungen auf diesem Gebiet.

Im Rahmen des Seminars findet traditionell der Austausch von Erfahrungen und Best Practices auf dem Gebiet der Erhaltung der Geschichte und Kultur der Russlanddeutschen statt.

mehr

Anmeldung der Teilnehmer

Um sich für das Seminar anzumelden, müssen Sie

das Anmeldeformular

ausfüllen und Ihre wissenschaftliche Forschung oder persönliche kreative Tätigkeit auf dem Gebiet der Kultur der Russlanddeutschen bestätigen (Links zu Publikationen und kreativen Arbeiten).

Darüber hinaus wird die Präsentation des Seminarteilnehmers in Form einer kreativen Visitenkarte und die Ausführung einer kreativen Aufgabe willkommen geheißen.

Kreative Visitenkarte *

– Präsentation Ihrer Person als Russlanddeutscher/Russlanddeutsche und als Seminarteilnehmer/Seminarteilnehmerin im Screen-Life-Format

* auf Wunsch des Teilnehmers

Fotogalerie

Fotos früherer Veranstaltungen

work-image
work-image
work-image
work-image
work-image
work-image
work-image
work-image
work-image
work-image
work-image
work-image

Anmeldeformular

für die Teilnahme am kulturhistorischen Seminar, vom 28. bis 29. Oktober 2021 (im Webinar-Format) (weiter das Projekt)

(für deutschsprachige Teilnehmer)

Der Projektteilnehmer (im Folgenden - der "Teilnehmer") bestätigt seine Teilnahme am Projekt und erteilt seine Zustimmung zur Verarbeitung per-sonenbezogener Daten unter den in dieser Zustimmung festgelegten Bedingungen. Die Annahme des Angebots dieser Zustimmung besteht in der Zusendung eines ausgefüllten Anmeldeformulars zur Teilnahme über das Informationsportal http://www.kulturreferat.rusdeutsch.ru oder an die As-soziation der gesellschaftlichen Vereinigungen „Internationaler Verband der deutschen Kultur“ (AGV „IVDK“) (einschließlich per E-Mail). Der Teilnehmer erteilt an die Assoziation der gesellschaftlichen Vereinigungen „Internationaler Verband der deutschen Kultur“ (AGV „IVDK“) mit dem Sitz in 119435 Moskau, Malaja Pirogowskaja 5, Büro 51 seine Zustimmung für die Verarbeitung seiner Personendaten für die mögliche Auswahl seiner Kandidatur für die Teilnahme am Projekt, die Bereitstellung von Feedback, die Sicherstellung seiner Teilnahme am Projekt sowie Informationen über andere Veranstaltungen von AGV „IVDK“.

Der Teilnehmer macht seine persönlichen Daten bezüglich seiner Nationalität öffentlich zugänglich, um die rechtmäßige Verarbeitung dieser Daten durch die AGV „IVDK“ sicherzustellen (in Übereinstimmung mit Artikel 10 Absatz 2 des Bundesgesetzes RF "Über Personendaten").

Der Teilnehmer erteilt seine Zustimmung für die Bearbeitung seiner Personendaten mit und ohne Einsatz der Automatisierungsmittel, einschließlich folgender Operationen: Erfassung, Aufzeichnung, Systematisierung, Datensammlung, Aufbewahrung, Präzisierung (Erneuerung, Änderung), Datenex-traktion, Nutzung, Übertragung (Verbreitung, Bereitstellung, Zugriff), Entpersönlichung, Sperren, Entfernen, Löschen.

Der Teilnehmer erteilt seine Zustimmung für die Bearbeitung seiner Personendaten wie folgt: Name, Vorname, Nachname; Geburtsdatum und -ort; Adresse des tatsächlichen Wohnsitzes; Handynummer; E-Mail-Adresse; Staatsbürgerschaft; Information zur Ausbildung; Information zu Fremdspra-chenkenntnissen, wissenschaftlicher Forschung oder kreativer Tätigkeit im Kulturbereich der Russlanddeutschen; Name der Organisation, die der Teilnehmer vertritt, Position.

Der Teilnehmer erteilt seine Zustimmung dafür, dass bildliche Daten des Teilnehmers (Fotos), die der im Verlaufe der Mitwirkung des Teilnehmers beim Projekt angefertigten Videoaufzeichnungen von der AGV „IVDK“ in ihrer satzungsmäßigen Tätigkeit, u.a. zu Werbezwecken, und auch auf der Website oder in Druckmaterialien verwendet werden dürfen.

Die Laufzeit dieser Zustimmung beträgt 6 (sechs) Jahre seit der Anmeldung des Teilnehmers für die Teilnahme am Projekt, falls von der geltenden Gesetzgebung der RF keine davon abweichende Aufbewahrungsdauer vorgesehen ist.

* Pflichtfeld!

Veranstalter und Partner

Ein Projekt des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur und dem Kulturreferat für Russlanddeutsche, in Kooperation mit dem Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte, der Internationalen Assoziation zur Erforschung der Geschichte und Kultur der Russlanddeutschen, dem Institut für Ethnokulturelle Bildung – BiZ sowie dem Jugend- und Studentenring der Deutschen aus Russland (JSDR e.V.) und dem Jugendring der Russlanddeutschen (JdR).

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms der deutschen Minderheit durchgeführt.